10 Tipps fĂŒr den sicheren Umgang mit dem Schlauchboot

10 Tipps fĂŒr den sicheren Umgang mit dem Schlauchboot

Was sollte man beim Schlauchboot fahren beachten?

Die meisten Menschen lieben es, an einem warmen Tag mit dem Schlauchboot aufs Wasser zu gehen. Doch das VergnĂŒgen kann schnell zum Albtraum werden, wenn man nicht vorsichtig ist.

Aus diesem Grund haben wir hier 10 Tipps fĂŒr den sicheren Umgang mit dem Schlauchboot zusammen gestellt, damit Sie Ihren nĂ€chsten Wasserausflug unbeschwert genießen können.

1) Schwimmweste tragen

Tragen zur Sicherheit immer eine Schwimmweste. Es ist Ă€ußerst wichtig, dass insbesondere Kinde im Boot eine Schwimmweste tragen, selbst wenn Sie nur auf einem See oder Fluss paddeln.

1) Schwimmweste tragen

2) Zustand des Boote kontrollieren

ÜberprĂŒfen Sie den Zustand des Bootes regelmĂ€ĂŸig. Bevor Sie losfahren, sollten Sie das Boot grĂŒndlich inspizieren und sicher stellen, dass alle Teile intakt sind und in gutem Zustand sind. Achten Sie besonders auf Risse oder Lecks im Schlauchboot sowie auf abgenutzte oder lockere Schrauben oder andere Bauteile.

2) Zustand des Boote kontrollieren

3) Bleiben Sie in UfernÀhe

Bleiben Sie immer in Sichtweite des Ufers und versuchen Sie so weit wie möglich von anderen Booten entfernt zu bleiben. UnfÀlle passieren leider oft in der NÀhe von anderen Booten oder Schiffen, daher sollten Sie versuchen ihnen auszuweichen oder mindestens ein paar Meter Abstand halten, um UnfÀlle zu vermeiden.

4) Erste-Hilfe-Kit mitnehmen

4. Nehmen Sie ein Erste-Hilfe-Kits mit an Bord – insbesondere wenn Kinder dabei sind. Mit dem Erste-Hilfe-Set an Bord haben Sie die Möglichkeit kleinere Verletzungen direkt zu versorgen - beispielsweise wenn sich ein Kind beim reinspringen den Fuß an einer Glasscherbe oder Muschel aufschneidet und ein Pflaster benötigt.

Ebenfalls ist es ratsam notwendige Medikamente mitzunehmen, sofern zum Beispiel eine Allergie gegen Insektenstiche bekannt ist.

5) Keine riskanten Fahrmanöver

Machen Sie keine riskanten Manöver oder Stunts mit dem Schlauchboot – besonders Kinder sollte man davor warnen solche Aktionen auszuprobieren! Viele Leute denken vielleicht es sei cool, aber es besteht große Gefahr etwas falsch zu machen.

Im schlimmsten Fall kollidiert man mit einem anderen Boot oder fĂ€llt ĂŒber Bord. Außerdem könnte das Schlauchboot oder der Motor kaputt gehen!

5) Keine riskanten Fahrmanöver

6) GenĂŒgend Proviant an Bord

Bringen Sie genĂŒgend Proviant fĂŒr den Tag mit – besonders falls man lange Strecken paddelt oder mit dem Motor fĂ€hrt. Vor allem sollten Sie an genĂŒgend zu trinken dabei haben, insbesondere bei hoher Sonneneinstrahlung dehydriert man schneller.

7) Wetter regelmĂ€ĂŸig prĂŒfen

PrĂŒfen Sie regelmĂ€ĂŸig Wind-und Wetterbedingungen - gerade bei lĂ€ngeren Touren empfiehlt es sich ab und zu den aktuellen Wetterbericht abzurufen. So erkennen Sie schon frĂŒh mögliche Gefahrsignale (Sturm, Orkanböen, Gewitter, usw.)

Seien Sie auch Ă€ußerst vorsichtig bei Unwettern und beobachten Sie die Wetterwarnungen sorgfĂ€ltig schon vor der Fahrt, bevor Sie sich auf das Wasser wagen. Es gibt es ein paar tolle Apps, die Sie laufend darĂŒber informieren. Sobald ein Unwetter aufzieht, sollten Sie schnell Unterschlupf suchen oder bereits wieder an Land sein.

8) Sonnenschutz verwenden

Der Sonnenschutz ist ein wichtiges Mittel, um sich vor den schĂ€dlichen Auswirkungen der Sonne zu schĂŒtzen. Eine zu starke UV-Strahlung kann die Haut beschĂ€digen und zu vorzeitiger Hautalterung fĂŒhren. Außerdem besteht durch direkte Sonnenexposition auch ein erhöhtes Risiko fĂŒr Hautkrebs.

Daher empfehlen Experten, immer einen geeigneten Sonnenschutz zu verwenden, wenn man sich regelmĂ€ĂŸig der Sonne aussetzt. Der beste Schutz bietet eine Kombination aus Kleidung, Hut und Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor (LSF). So kann man sich optimal vor den schĂ€dlichen Auswirkungen der UV-Strahlung schĂŒtzen.

9) Nicht allein losfahren

Paddeln Sie möglichst in Begleitung - gerade Kinder sollte man niemals alleine losschicken – nehmen Sie lieber Freunde oder Familienmitglieder als Begleiter mit an Bord.

So haben Sie mehr Sicherheit fĂŒr sich und Ihnen wird auch nicht langweilig. Wenn Sie doch mal allein unterwegs sind, sollten Sie auf jeden Fall die Sicherheitsleine des Motors an sich befestigen, damit der Motor im Ernstfall ausgeht.

9) Nicht allein losfahren

10) Signalflaggen nutzen

Benutzen Sie in Notsituationen Signalflaggen. Falls mal Notfallsituation entsteht empfiehlt es sich Signalflaggen bereitzuhalten, um Hilfe rufen zu können.

Wenn Sie keine Flagge an Bord haben, können Sie den ausgestreckten Arm im Kreis schwenken (ĂŒber dem Kopf). Dies signalisiert anderen, dass Sie Hilfe benötigen.

Wir hoffen dieser Artikel hat Ihnen geholfen mehr ĂŒber den richtigen Umgang mit dem Schlauchboot zu erfahren und Ihnen einen unbesorgtes VergnĂŒgen am Wasser bietet!

10 Tipps fĂŒr den sicheren Umgang mit dem Schlauchboot

Ihre Vorteile mit Schlauchboot-Profis

einfach.
Wenige Klicks ersparen Ihnen viel Zeit und Stress!
schnell.
Sie erhalten innerhalb von 5 Minuten ein Ergebnis.
vergleichbar.
Sie vergleichen nahezu 400 verschiedene E-Motoren.
transparent.
Sie haben mehr als 20 Hersteller im Überblick.
contact image